Wladimir Klitschko siegt gegen Alex Leapai

28. April 2014 | Wladimir Klitschko siegt gegen Alex Leapai

Wladimir Klitschko ist weiterhin nicht zu schlagen. Durch KO in der fünften Runde gegen Pflichtherausforderer Alex Leapai verteidigte Wladimir Klitschko bereits zum 16. Mal (seit 2006) seine Titel. In der mit 12.000 Zuschauern ausverkauften König-Pilsener-Arena in Oberhausen ließ Klitschko keine Zweifel.

Von Beginn an setzte er auf seinen Reichweitenvorteil und die Nadelstiche mit seinem Jab, wogegen Leapai zu keiner Zeit des Kampfes ein wirksames Gegenmittel fand. Bereits in der ersten Runde schickte Klitschko seinen Herausforderer mit einem linken Haken erstmals auf die Bretter. Und auch in der Folge dominierte der Weltmeister das Geschehen. In Runde fünf machte Klitschko ernst, schickte seinen Gegner erneut auf den Ringboden, bevor er nach 2:05 Minuten den Schlussstrich zog.

„Alex Leapai hat sein großes Herz gezeigt und ist immer wieder nach vorne marschiert. Mein Kampfplan ist zu 90 Prozent aufgegangen“, sagte Wladimir Klitschko nach dem Kampf.

Alex Leapai: „Respekt für Klitschko. Er ist ein Champion. Ich habe versucht, ihn in die Nahdistanz zu locken, aber er hat schlau gekämpft.“

RTL bescherte das Duell eine sehr gute Quote: Bis zu 8,64 Millionen TV-Zuschauer verfolgten die Live-Übertragung, der Marktanteil betrug ca. 40 Prozent.

Quelle: www.klitschko.com