header image
 

Fußball

2018-05-12-Borussia-Mönchengladbach-Hamburger-SV

12.05.2018 Volksparkstadion

Borussia Mönchengladbach – Hamburger SV 1:2

Borussia Mönchengladbach trat am letzten Spieltag auswärts in einem ausverkauften Volksparkstadion vor 57000 Zuschauern gegen den Hamburger SV an. Im Spielverlauf der ersten Hälfte versuchte Borussia schnell in Führung zu gehen, dies gelang ihr zunächst aber nicht, da der HSV das Spiel kontrollierte und den Borussen den Raum nahmen. Bis zur Halbzeit fielen zwei Tore von beiden Teams und damit gingen beide Mannschaften mit einem 1:1 in die Pause. In der zweiten Hälfte blieb es weiterhin spannend und in der 63. Minute schoss Holtby vom HSV ein Tor. Damit verloren die Fohlenelf und gingen mit einer enttäuschenden Niederlage vom Platz.

Torschützen:

1:0 Hunt (11., Handelfmeter),
1:1 Drmić (28.),
2:1 Holtby (63.)

Foto: D.Päffgen

2018-05-05-Mönchengladbach-Sport-Club-Freiburg

05.05.2018 Borussia Park

Borussia Mönchengladbach – Sport Club Freiburg 3:1

Der 33. Spieltag verlief mehr als gut für die Borussia Mönchengladbach. Insgesamt bot das Spiel eine sehr eindrucksvolle Leistung von beiden Teams. In der ersten Halbzeit schoss Hazard von Gladbach das erste Tor. Damit gingen die Fohlenelf in Führung und in die Halbzeit Pause. In der zweiten Hälfte blieb es weiterhin spannend, denn während die Borussen um ein Tor erhöhten, gab es auch das erste Kontertor von Freiburg. Gegen Ende des Spiels in der 64. Minute, schoss Drmic zum 3:1. Mit diesem Punktestand wurde das verdiente Spiel für die Gladbacher beendet.

Torschützen:
1:0 Hazard (18.),
2:0 Elvedi (57.),
2:1 Kleindienst (59.),
3:1 Drmić (64.)

Foto: D.Päffgen

2018-04-28-Mönchengladbach-Schalke

28.04.2018 Veltins Arena

FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach 1:1

Letzten Samstag folgte das Auswärtsspiel vor 62.271 Zuschauern gegen den FC Schalke 04 in einer ausverkauften Veltins-Arena. Beide Teams spielten am Anfang des Spiels defensiv und wartend auf Fehler der gegnerischen Teams. In der 32. Minute kam das Tor der Borussia von Raffael und damit gingen sie in Führung. Doch noch kurz vor der Halbzeitpause, gab es ein Elfmeter von Caligiuri der den Ball ins Netz schoss. In der zweiten Hälfte war es immer noch ein offenes Spiel, dennoch erspielten sich die Fohlenelf keine Torchancen, wohin gegen die Schalker ziemlich gefährlich konterten. Zum Schluss stand es 1:1 und es blieb beim Remis.

Torschützen:

0:1 Raffael (32.),
1:1 Caligiuri (Handelfmeter, 45.+3)

Foto: D.Päffgen

2018-04-20-Mönchengladbach-VfL Wolfsburg

20.04.2018 Borussia Park

Borussia Mönchengladbach – VfL Wolfsburg 3:0

Der 31. Spieltag verlief super für die Fohlenelf. Im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg , gesehen von 47.797 Zuschauern im Borussia Park, zeigten die Borussen eine sehr gute Leistung. Die Mönchengladbacher schossen sehr frühzeitig das erste Tor und noch in der ersten Halbzeit kamen zwei Folgetore hinterher. Die zweite Halbzeit wurde defensiv gespielt und die Gladbacher Mannschaft verteidigte gut, dennoch kam es nicht zu einem weiteren Tor. Damit verließ Gladbach mit einem verdienten 3:0 Sieg den Platz.

Torschützen:
1:0 Stindl (08.),
2:0 Raffael (35.),
3:0 Kramer (45).

Foto: D.Päffgen

2018-04-14-Bayern-München-Borussia-Mönchengladbach

14.04.2018 Allianz Arena

FC Bayern München – Borussia Mönchengladbach 5:1

Das Auswärtsspiel gegen den Rekordmeister fand in der Allianz Arena statt, dass mit 75024 Zuschauern ausverkauft war. In der ersten Halbzeit ging es bei den Borussen gut los und bereits nach kurzer Zeit ging die Fohlenelf auch in Führung. Bayern schaffte kurz vor der Pause noch den Ausgleich zum 1:1 . In der zweiten Hälfte des Spiels wendete sich das Blatt und die Fohlenelf kamen nicht mehr in die Nähe des gegnerischen Tors. Die Bayern zeigten ihre Qualität und schossen ein Tor nach dem Anderen. Die Mönchengladbacher holten diesen Vorsprung der gegnerischen Mannschaft nicht mehr auf und damit wurde das Spiel mit einer 5:1 Niederlage für die Borussen beendet.

Torschützen:

0:1 Drmić (9.),
1:1 Wagner (37.),
2:1 Wagner (41.),
3:1 Thiago (51.),
4:1 Alaba (68.),
5:1 Lewandowski (82.)

Foto: D.Päffgen