header image
 

Boxen

09.07.16, Manchester: Manchester Arena

Der Rückkampf zwischen Wladimir Klitschko und dem aktuellen WBA Super-Champion, WBO und IBO Weltmeister sowie „Ring Magazine“-Champion Tyson Fury findet am 09. Juli in der Manchester Arena in Manchester (UK) statt.

Klitschko hat die Chance auf die Rückeroberung der Titel, die er im November 2015 durch eine Punktniederlage verlor. Nach fast 10 Jahren an der Spitze des Schwergewichts verleiht diese sensationelle Niederlage dem Rückkampf ganz besondere Brisanz: „Fans weltweit werden dieses internationale Mega-Event verfolgen. Ich werde Fury diesmal besiegen und meine Titel zurückerobern.“

Unter dem Motto  „Repeat or Revenge“ geht es für die beiden Schwergewichte um die Titel des WBA Super-Champions sowie des WBO und IBO Weltmeisters. Den Titel nach Version der IBF hatte Fury kurz nach seinem Sieg über Klitschko abgeben müssen, da durch die vorhandene Rückkampfklausel eine anstehende Pflichtverteidigung terminlich nicht möglich war.

Der Kampf wird in Deutschland exklusiv von RTL übertragen. 

210715_173937_kollisionskur

 

28.11.2015,Düsseldorf:ESPRIT arena

Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr

Der Weltmeisterschaftskampf von IBF- und IBO-Schwergewichtsweltmeister und WBO- und WBA-Superchampion Wladimir Klitschko gegen Tyson Fury wird am 28. November 2015 in der Düsseldorfer ESPRIT arena nachgeholt. Alle bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Auch Rod Stewart hat seinen Auftritt am neuen Kampftermin am 28.11.2015 bestätigt.

Hinweis: Der Einlass für Zuschauer mit Innenraum-Tickets beginnt um 19:30 Uhr.

Tickets im Vorverkauf
Tickets für das Box-Event des Jahres in der ESPRIT arena erhalten Sie hier:

www.eventim.de bzw. 01806-12 13 14
www.dticket.de bzw. 0211-237 001 237

Quelle:espritarena.de

 

210715_173937_kollisionskur

24.10.2015,Düsseldorf:ESPRIT arena

Einlass: 18:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr

Das mit großer Spannung erwartete Duell der Schwergewichts-Giganten steht! IBF- und IBO-Weltmeister und WBO- und WBA-Superchampion Wladimir Klitschko verteidigt am 24. Oktober 2015 seine Titel gegen den Engländer Tyson Fury. Austragungsort des Weltmeisterschaftskampfes ist die ESPRIT arena in Düsseldorf.

Tyson Fury ist der Pflichtherausforderer des Weltverbandes WBA und überragt mit 2,06 Meter Körpergröße den amtierenden Champion deutlich. Fury war bereits Irischer Meister, Britischer Meister, Commonwealth Champion und Europameister im Schwergewicht und ist in bisher 24 Profikämpfen ungeschlagen. Davon hat er 18 vorzeitig gewonnen.

Weiterlesen…

536_g1

31.05.2014 Krefeld: KönigPALAST

Boxveranstaltung Sturm Box Promotion und SAT 1: Felix Sturm – Sam Soliman

Felix Sturm will Rache! Der IBF-Champion tritt zur
Titelverteidigung gegen Sam Soliman an –
am 31. Mai 2014 live bei „ran Boxen“ in SAT.1 Weiterlesen…

28. April 2014 | Wladimir Klitschko siegt gegen Alex Leapai

Wladimir Klitschko ist weiterhin nicht zu schlagen. Durch KO in der fünften Runde gegen Pflichtherausforderer Alex Leapai verteidigte Wladimir Klitschko bereits zum 16. Mal (seit 2006) seine Titel. In der mit 12.000 Zuschauern ausverkauften König-Pilsener-Arena in Oberhausen ließ Klitschko keine Zweifel.

Von Beginn an setzte er auf seinen Reichweitenvorteil und die Nadelstiche mit seinem Jab, wogegen Leapai zu keiner Zeit des Kampfes ein wirksames Gegenmittel fand. Bereits in der ersten Runde schickte Klitschko seinen Herausforderer mit einem linken Haken erstmals auf die Bretter. Und auch in der Folge dominierte der Weltmeister das Geschehen. In Runde fünf machte Klitschko ernst, schickte seinen Gegner erneut auf den Ringboden, bevor er nach 2:05 Minuten den Schlussstrich zog.

„Alex Leapai hat sein großes Herz gezeigt und ist immer wieder nach vorne marschiert. Mein Kampfplan ist zu 90 Prozent aufgegangen“, sagte Wladimir Klitschko nach dem Kampf.

Alex Leapai: „Respekt für Klitschko. Er ist ein Champion. Ich habe versucht, ihn in die Nahdistanz zu locken, aber er hat schlau gekämpft.“

RTL bescherte das Duell eine sehr gute Quote: Bis zu 8,64 Millionen TV-Zuschauer verfolgten die Live-Übertragung, der Marktanteil betrug ca. 40 Prozent.

Quelle: www.klitschko.com